100 Tage Bürgermeister

Veröffentlicht am 21.08.2010 in Kommunalpolitik

100 Tage an der Spitze der Macht ist im politischen Rahmen der erste Termin nach Visionen und Zielen, hier für die Stadt Fürstenwalde, zu fragen.
Trotz seines Jahresurlaubs nahm sich Bürgermeister Hengst die Zeit der Einladung der SPD zu folgen und den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Fürstenwalde, die zahlreich erschienen waren, Rede und Antwort zu stehen.

In Begleitung seiner Fachbereichsleiter führte Herr Hengst aus, dass diese Zeit sehr ereignisreich war, so gab es in den Führungspositionen der Stadtverwaltung personelle Neubesetzungen. Der 1.Beigeordnete Herr Dr. Fehse und der Fachbereichsleiter Bürgerdienste Herr Dr. Wetter wurden in ihre Ämter eingeführt. Es gab viele Termine in zahlreichen Unternehmen mit den Schwerpunkten Ordnung und Sicherheit.
Ziel ist es das Stadtbild zu verbessern. So beabsichtigt die Stadt die Pflege der Baumscheiben auf den Landesstraßen im Auftrag des Landes zu übernehmen.
Die wilde Plakatierung ist negativ auffällig und soll unterbunden werden. Dafür muss man Alternativen schaffen. Ebenso wird nach Konzepten gesucht betrunkene und laut grölende Personen von Rathausplatz und Dom fernzuhalten.
Regenerative Energien sind wichtig für die Stadt. Zukünftig sollen in neue Straßenbeleuchtung neue Systeme installiert werden. Hierbei setzt man auf Sonnenenergie und Geothermik.
Die bessere DSl - Versorgung im Stadtgebiet nimmt einen wichtigen Stellenwert ein.
Um die Träger der freien Wohlfahrtspflege gerechter zu unterstützen und Fördermittel gezielt einzusetzen wird derzeit eine Richtlinie erarbeitet.
Im Mai 2012 rechnet man mit der Fertigstellung des Jugendgästehauses, welches in einem ehemaligen Gebäude des Gaselan entstehen soll. Die Baukosten werden über die Übernachtungskosten refinanziert.
Entwicklung der Gewerbegebiete bleibt ein wichtiger Aufgabenbereich. So werden auf dem ehemaligen Flugplatzgelände, 1,1km² Fläche, Gewerbegebiete und ein Solarpark entstehen.

Der Bürgermeister bemerkte allerdings auch, dass 80% des Investitionsvolumen der Stadt zur Zeit in Fördermaßnahmen von Land, Bund und EU gebunden sind.
Das Konzept zum Ausbau der rund 320 km Sandstraßen im Stadtgebiet war ebenso erwähnt wie die Grafitischmierereien.
Die Fragen aus dem Publikum zeigten deutlich, dass die Themen Ordnung und Sicherheit bei den Bürgerinnen und Bürgern deutlich Vorrang haben. Lösungsvorschläge zur Regenwasseransammlung auf einigen Straßen wurden als dringend angemahnt.

Weil die Veranstaltung ein voller Erfolg war und ein großes Interesse an der Weiterentwicklung unserer Stadt zeigte wurde mit dem Bürgermeister eine weiterführende Veranstaltung nach einem Jahr des Amtsantrittes vereinbart.
Die SPD-Fürstenwalde ist stolz darauf den Fürstenwalderinnen und Fürstenwaldern diese Veranstaltung organisieren zu dürfen.

 

SPD Fürstenwalde bei Facebook

SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag

Online SPD-Mitglied werden

Forum Demokratische Linke in der SPD

Vorwärts - SPD-Mitgliedermagazin

Sozialdemokratische Kommunalpolitik in Brandenburg

SGK - Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Bürgerinformationsportal der Stadt Fürstenwalde

SGK - Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Verein Weitblick