Bürgerbudget und Stadtspaziergang am 10. Oktober

Veröffentlicht am 06.10.2015 in Kommunalpolitik

In der Stadtverordnetenversammlung am 23. April 2015 wurde einstimmig die Satzung zum Bürgerbudget beschlossen. Das Bürgerbugdet ist eine Mitwirkungsmöglichkeit, die sich an die Einwohner der Stadt Fürstenwalde richtet und den von der SPD damals initiierten Bürgerhaushalt ablöst. Die Fürstenwalder können sich an der Gestaltung des Haushalts der Kommune über das Bürgerbudget beteiligen. Insgesamt kommen 80.000 € pro Jahr zur Verteilung. Für einen einzelnen Vorschlag stehen maximal 15.000 € zur Verfügung.

Am 10.10.2015 findet endlich die öffentliche Abstimmungstag über das Fürstenwalder Bürgerbudget 2016 von 10 Uhr bis 14 Uhr im Festsaal des Alten Rathauses statt. An diesem Tag können stimmberechtigte Fürstenwalder (ab 14 Jahre) über die 29 Vorschläge für unsere Stadt abstimmen, die für das Bürgerbudget empfohlen wurde. Jeder hat drei Stimmen, die er aufteilen oder auf einen Vorschlag insgesamt vergeben kann. Die SPD-Stadtverordnetenfraktion hat die Weiterentwicklung vom Bürgerhaushalt zum Bürgerbudget aktiv begleitet und unterstützt. Wir möchten deshalb für eine hohe Teilnahme an der Abstimmung werben und rufen die Fürstenwalder auf, am Abstimmungstag ins Alte Rathaus zu kommen.

Gleichzeitig haben wir auch konkret unsere Mitglieder im SPD-Ortsverein eingeladen, sich zur Abstimmung im Festsaal des Alten Rathauses einzufinden. Dadurch möchten wir deutlich die politische Unterstützung für das Bürgerbudget demonstrieren.

Im Anschluss an die Abstimmung ab ca. 14 Uhr veranstalten wir als SPD-Ortsverein ab dem Startpunkt Altes Rathaus einen kleinen Stadtspaziergang zum Thema „25 Jahre Aufbauleistung in Fürstenwalde - Veränderungen unserer Stadt seit der Wiedervereinigung“. Wir haben hierfür Orte ausgewählt, die sich in den letzten 25 Jahren rasant verändert haben und nicht mehr wiederzuerkennen sind. Viele Veränderungen, die seit 1990 im Stadtbild geschehen sind, halten wir leider oft für Selbstverständlichkeiten und achten die damit verbundenen Leistungen in der Stadtpolitik seit 1990 zu wenig. Der Spaziergang soll helfen, sich zu erinnern, wie Fürstenwalde vor 1990 aussah und welche Werte geschaffen wurden. Ein kleines Fotoheft wird dabei mit der Gegenüberstellung von damals und heute helfen. Der Spaziergang klingt für den, der es möchte, bei der Restaurateurin Victoria Schmidt-Zerfowski im Bischofsschloss bei einer gemeinsamen Tasse Kaffee gegen 15 Uhr aus.

Stefan Sarrach
Vorsitzender der SPD Fürstenwalde

 

SPD Fürstenwalde bei Facebook

SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag

Online SPD-Mitglied werden

Forum Demokratische Linke in der SPD

Vorwärts - SPD-Mitgliedermagazin

Sozialdemokratische Kommunalpolitik in Brandenburg

SGK - Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Bürgerinformationsportal der Stadt Fürstenwalde

SGK - Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Verein Weitblick