Der Volkstrauertag 2013 in Fürstenwalde

Veröffentlicht am 21.11.2013 in Veranstaltungen

Leid und Terror haben die beiden von Deutschland ausgegangenen Weltkriege der Menschheit gebracht. Der Volkstrauertag gehört der mahnenden Erinnerung an die Opfer von Nationalismus, Rassismus, totalitärem Fanatismus und Nationalsozialismus. Der Volkstrauertag gehört den Demokraten. Er gehört der Trauer um die Toten, deren persönliches Schicksal immer eine Katastrophe für ihre Familien, Freunde und Angehörigen bedeutet. Der Toten gedenken und daraus für die Zukunft Lehren ziehen, das ist die Bedeutung des Volkstrauertages.

Der Gedenkstein

Geh nicht schnell vorüber, bleib stehen, halt ein:

Es ward uns zur Mahnung gesetzt dieser Stein.

Mit fragendem Blicke verharrst du in Schweigen.

Was soll dieses einfache Mahnmal uns zeigen?

Es trägt keinen Namen, das kalte Gestein,

man ritzte jedoch eine Inschrift hinein:

Vergeßt nicht Vertreibungsopfer und Not!

Verschweigt nicht die Qualen, die Leiden, den Tod!

Damit desgleichen für immer verbannt

aus unserem Leben, aus unserem Land.

Geh nicht schnell vorüber,

bleib stehn und halt ein.

Zur bleibenden Mahnung

ward gesetzt dieser Stein.

Karl Reinhold

 

SPD Fürstenwalde bei Facebook

SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag

Online SPD-Mitglied werden

Forum Demokratische Linke in der SPD

Vorwärts - SPD-Mitgliedermagazin

Sozialdemokratische Kommunalpolitik in Brandenburg

SGK - Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Bürgerinformationsportal der Stadt Fürstenwalde

SGK - Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Verein Weitblick