Feuerwehr

Veröffentlicht am 11.02.2011 in Kommunalpolitik

Fürstenwalde - Die Stadt Fürstenwalde hat mittlerweile eine Erklärung im Bezug auf die Kündigung des Feuerwehrleiters abgegeben. Darin heißt es, dass Anfang des Jahres die Rechnungsprüfung der Stadt Fürstenwalde beauftragt worden war, Hinweisen nachzugehen und die Geschäftsvorgänge innerhalb der Feuerwehr zu prüfen. Im Ergebnis dessen wurden Versäumnisse aufgedeckt.

Dem Leiter der Feuerwehr wurde Gelegenheit gegeben, sich zu den Vorwürfen zu äußern. Die abgegebene Stellungnahme war nicht geeignet, um die Vorgänge zu klären. Aus diesem Grund wurde dem Leiter der Feuerwehr mit sofortiger Wirkung gekündigt. Für die Sicherstellung des Brand- und Katastrophenschutzes übertrug Bürgermeister Hans-Ulrich Hengst die kommissarische Leitung der Feuerwehr Sascha Bujar.

Die Fraktionsvorsitzenden stimmten der Entscheidung des Bürgermeisters im Voraus einstimmig zu.
Somit kann der Leser dieser Zeilen sicher sein, dass es für die fristlose Kündigung berechtigte Gründe gab.

 

SPD Fürstenwalde bei Facebook

SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag

Online SPD-Mitglied werden

Forum Demokratische Linke in der SPD

Vorwärts - SPD-Mitgliedermagazin

Sozialdemokratische Kommunalpolitik in Brandenburg

SGK - Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Bürgerinformationsportal der Stadt Fürstenwalde

SGK - Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik

Verein Weitblick